Abstract Masterthesis

Aneignungsobjekte
LASS MICH HäNGEN
[Konstruktive Interventionen im öffentlichen Raum]

In dem Projekt „Aneignungsobjekte – LASS MICH HÄNGEN“ geht es um die Funktionserweiterung durch gestalterische Interventionen an vorhandener Infrastruktur im öffentlichen Raum. Ortsspezifisch greife ich dabei durch einfache, konstruktive und reversible Eingriffe temporär in den Raum ein und schaffe neue Möglichkeiten der Nutzung. Die ursprüngliche Funktion des Ortes bzw. der Struktur wird dabei weder eingeschränkt noch behindert, sondern um weitere Funktionen ergänzt.
Diese konstruktiven Eingriffe können den Raum positiv verändern und dadurch in das Bewusstsein der Bürger rücken.
Vorhandenes wird genutzt, Neues geschaffen, das Alte einbezogen und um zusätzliche Funktionen ergänzt.

Bei der Gestaltung im öffentlichen Raum wird oft die Frage gestellt: Was ist „guter“ öffentlicher Raum? Ich glaube – und das habe ich mit diesem Projekt gelernt –, dass Qualität druch das Zulassen von Gelegenheiten entsteht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s